Qualität

Qualität im Freiwilligendienst bedeutet: Der Freiwilligendienst
wird immer weiter verbessert. Dafür haben die
Träger gemeinsame Ziele und Regeln bestimmt. In den
Zielen und Regeln geht es zum Beispiel darum, dass die
Träger und Einsatzstellen einen guten Freiwilligendienst
organisieren, dass die Einsatzstellen und Freiwilligen gut
zusammenarbeiten können und dass die Bildungstage
und Seminare gut sind.
Die Träger, Freiwilligen und Einsatzstellen prüfen immer
wieder, ob die Regeln und Ziele noch sinnvoll sind. Und
sie verbessern die Ziele und Regeln, wenn sie nicht mehr
gut sind. Sie sprechen auch darüber, was wichtig ist, damit
alle die Ziele und Regeln einhalten können. Das heißt
auch: Qualitätsentwicklung. Für die Qualitätsentwicklung
machen die Träger, Freiwilligen und Einsatzstellen
bei Umfragen mit. Die Ziele und Regeln heißen Qualitätsstandards.
Das ist hier nachzulesen:
www.fsjkultur.de/qualitaet_fsjk.html und
www.bundesfreiwilligendienst-kultur-bildung.de/
qualitaet.html

0 Comments
0 Views







Font Resize