Blog

Literaturhaus Magdeburg e.V.

Ort: Magdeburg
Format: FSJ Kultur // BFD Bildung und Kultur
Kontakt: www.literaturhaus-magdeburg.de
Bereiche: Archivwesen, Bibliothekswesen, Literatur, Museen / Gedenkstätten, Spiel/Spielpadagogik
Tätigkeiten: Bildungsarbeit und Vermittlung mit Kindern, Jugendlichen, künstlerische/ kreative Gestaltung, Büro- und Verwaltungsarbeiten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungs- und Projektorganisation
Barrierefreiheit: Die Einrichtung ist barrierefrei zugänglich.
Wohnraum: Die Einsatzstelle kann Wohnraum nicht zur Verfügung stellen, aber bei der Suche unterstützen.

 

Profil der Einrichtung

Das Literaturhaus Magdeburg hat die Aufgabe, das kulturelle und literarische Leben in der Stadt und Region Magdeburg zu pflegen. Dazu gehört die Vorbereitung und Durchführung von Autorenlesungen und Ausstellungen, sowie die Aufarbeitung der Archivbestände zu Erich Weinert, Georg Kaiser und zu den Autoren der Region.

Welche Tätigkeiten können Sie Freiwilligen in welchen Arbeitsbereichen anbieten?

// Konzeptionelle Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche (gegebenfalls auch in verschiedenen Sprachen),
// Unterstüzung bei der Vorbereitung von Lesungen für sämtliche Altersgruppen,
// Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (neue Medien),
// Mitarbeit bei der Gestaltung und dem Aufbau von besonderen Ausstellungen (Einzelprojekte),
// Einsatz multimedialer Gestaltungsmittel bei Veranstaltungen und Ausstellungen
// Mitarbeit an Schreibwerkstätten

Welche Erfahrungen kann der*die Freiwillige machen, welche Kenntnisse gewinnen?

Einblicke in Organisation und Wirkungsweise eines gemeinnützigen Vereins im Bereich Kultur, Veranstaltungsplanung und -durchführung (Eventmanagement, Archivarbeit/wissenschaftliches Arbeiten mit musealen Beständen).

Wollen Sie der*dem Bewerber*in noch etwas mitteilen?

Das Literaturhaus Magdeburg bietet gerade Menschen in einer Umbruchs- und Orientierungsphase viele Möglichkeiten, sich in unterschiedlichen Arbeitsbereichen auszuprobieren. Das Bestätigungsspektrum reicht von der Unterstüzung bei der Büroarbeit, der begleitenden wissenschaflichen Arbeit in einem regionalen Literaturarchiv, dem Einblick in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit eines kulturellen Vereins, bis hin zur Besucher*innenbetreuung und vor allem der pädagogischen Arbeit mit Kindern. Wesentlich ist die Vorbereitung von literarischen Veranstaltungen, die es ermöglichen, sowohl bekannte Schriftsteller*innen und Schauspieler*innen kennenzulernen, als auch der jungen literarischen Szene zu begegnen. Da das Literaturhaus mit zahlreichen kulturellen Einrichtungen der Stadt vernetzt ist, gibt es auch Gemeinschaftsveranstaltungen mit dem Forum Gestaltung, dem Volksbad Buckau, dem Moritzhof und der Feuerwache Sudenburg.
Außerdem ist die Einrichtung sehr interessant für junge Leute, die mit dem Stadtteil verbunden sind und so die Vernetzung vom Literaturhaus zu verschiedenen Einrichtungen im Stadtteil selbst befördern können.
Durch die verschiedenen, an das Literaturhaus gebundenen Vereine und literarischen Gesellschaften, aber vor allem auch durch die Schreibwerkstätten, neue Leseformate und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche eröffnet sich ein breiter Betätigungssektor für Interessierte sämtlicher Altersstufen.