Blog

Einsatzstelle: Dachverein Reichenstrasse e.V.

Ort: Quedlinburg
Format: FSJ Kultur
Kontakt: http://www.reichenstrasse.de/
Bereich: Internet / Web 2.0, Film / Fotografie, Journalismus
Tätigkeiten: Kulturmanagement, Veranstaltungs- und Projektorganisation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Barrierefreiheit: Die Einrichtung ist teilweise barrierefrei zugänglich, und zwar alle Veranstaltungsräume, auch das Kino. Jedoch sind das Studio und einige Büroräume nicht barrierefrei zugänglich.
Wohnraum: Die Einrichtung kann Wohnraum nicht zur Verfügung stellen, aber bei der Suche unterstützen.
Sonstiges: In der Einrichtung wird Deutsch gesprochen.

 

Profil der Einrichtung

Das Kulturzentrum Reichenstrasse bietet neben den klassischen Angeboten wie Konzerte, Kabarett, Kino, Kneipe auch eine umfangreiche Palette an Bildungs- und Präventionsangeboten, ist Regionalkoordination für Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage und verwirklicht mit vielen Partnern der Region größere Projekte wie die Kinderstadt, den Bücherfrühlung oder die Fete de la Musique. Es werden Filme gedreht, Hörspiele aufgenommen oder zur regionalen Geschichte geforscht.  Und natürlich auch Theater gespielt.

Welche Tätigkeiten können Sie Freiwilligen in welchen Arbeitsbereichen anbieten?

Leitung eines Programmkinos, Ton- und Lichttechnik bei Veranstaltungen, Mitarbeit bei Präventionsprojekten

Welche Erfahrungen kann der*die Freiwillige machen, welche Kenntnisse gewinnen?

Ihr arbeitet in einem soziokulturellen Zentrum innerhalb eines erfahrenen Teams und bekommt die Chance, eigene Projektideen zu verwirklichen.
Vor allem kann der*die Freiwillige Erkenntnisse gewinnen z.B. wie ein soziokulturelles Jugendzentrum funktioniert. Er*Sie kann viele Bereiche entdecken, Methodiken der Präventionsarbeit und des Globalen Lernens kennenlernen, Teamfähigkeit entdecken, vielleicht Theater spielen oder eigene Konzerte organisieren.

Wollen Sie der*dem Bewerber*in noch etwas mitteilen?

Wir freuen uns auf junge, engagierte FSJ-ler*innen mit neuen Ideen, mit einem neuen Blick auf das, was wir tun. Bringt euch ein, sagt was anders gehen kann oder sollte.