Blog

Drama Queens

By ,   No tags

Partnerorganisation: Drama Queens

Ort: Nyame Wo Ho Street, Dome, Accra, Ghana

Webseite: http://dramaqueensgh.com/

Bereich/Tätigkeiten: Workshop- und Theaterarbeit

Sprache/n: Englisch, Ga

Wohnen/Unterkunft: eigenes Zimmer im Stadtteil Osu, Gemeinschafts-Bad&Küche

 

Die Einrichtung stellt sich vor:

Drama Queens ist eine NGO, die versucht unterschiedliche Lebensgeschichten von Frauen, insbesondere von Schwarzen Frauen, auf dem afrikanischen Kontinent und in der Diaspora durch provokantes modernes Theater mit tiefen Dialogen und gleichzeitiger Achtsamkeit/Sensibilität zu erzählen. Mit einer Form des politischen Theaters stellt sich Drama Queens der Herausforderung des Status Quo, möchte Barrieren aufbrechen und Frauen bestärken indem es zu einem tiefer gehenden Austausch über das Leben von Frauen und deren Rolle in der Gesellschaft und in der Welt aufruft.

Drama Queens ist ein Projekt, was ausschließlich durch das Engagement von Ehrenamtlichen und Freiwilligen lebt. Unterstützung, Leidenschaft und eine frische Perspektive sind immer willkommen.

Welche Aufgaben haben die Freiwilligen:

Die Freiwilligen können als Teil des Bühnenteams während der Theaterproduktion unterstützen. Bei Interesse bildet die NGO die Freiwilligen aus um bei Workshops zum Thema sexuelle Orientierung das Team zu unterstützen. Unterstützung ist ebenfalls gern gesehen

  • beim Organisieren der monatlichen Treffen “Speakeasys” und “Survivors Anonymous” (Netzwerk zur Unterstützung von sexuell mißbrauchten Menschen)
  • bei der Suche nach möglichen Kooperationspartnern
  • beim Schreiben von Anträgen für Förderung und Finanzierung
  • bei der Betreuung der Social Media Kanäle

Die Freiwilligen sind eingeladen eigene Ideen mitzubringen und eigene Projekte zu initiieren, die die Ziele und Vorhaben von Drama Queens unterstützen und voranbringen.

Was können die Freiwilligen lernen:

Die Freiwilligen können sich in Eigeninitiative ausprobieren und eine Menge zur Organisation&Aufbau von Workshops und Veranstaltungen lernen. Ebenso kann Teamarbeit, Kommunikation und das Miteinander gestärkt werden.

Sonstiges:

Die Freiwilligen sollten sich vorher in das Thema des Pan-African-Feminismus eingelesen haben und aktiv gegen die Ausgrenzung von Minderheiten sein.