Blog

Ort:                             San Francisco de Sales, Cundinamarca, Kolumbien

Webseite:                   http://www.fundsantacruz.org/

Bereich/ Tätigkeiten:  Sprachunterricht in einer Schule

Sprache/n:                  Englisch/ Spanisch

Unterkunft/Wohnen:

 

Das sagen unsere Freiwilligen:

Zitat von Freiwilligen fehlt

(der Reisebericht/ Blog lässt sich nicht öffnen)

 

Die Einrichtung stellt sich vor:

Escuela „Rural la Morena“ ist Teil eines Netzwerkes von 10 Schulen in der Gemeinde San Francisco, welche zur Institution „Educación Departamental Republica de Francia“ gehört.Die Schule hat ca. 55 bis 65 Kinder von 6 bis 12 Jahren und 2 Lehrern. Die Fluktuation hängt stark vom Friedensprozess in Kolumbien ab, da inzwischen mehrere Vertriebene wieder zurück in Ihre Heimat gegangen sind. Die Kinder und Jugendlichen in der Stiftung sollen sowohl menschlich als auch professionell auf ihr Leben nach der Stiftung vorzubereitenZiele sind des Weiteren das Anheben des Selbstwertgefuehls, lernen Entscheidungen im Leben zu erkennen und diese informiert zu treffen, als auch verantwortungsbewusst (basierend auf Werten) gegenueber sich selbst und ihrer Umwelt zu leben.

Welche Aufgaben haben die Freiwilligen:

Die Freiwilligen werden im Bereich des Sprachunterrichts eingesetzt. Als Priorität gibt die Schule Englisch oder wahlweise auch eine andere Fremdsprache an.

Der Fokus an der Arbeit soll darauf gelegt werden, dass die Kinder Spaß daran finden eine neue Fremdsprache zu erlernen. Es wird dazu angeregt im Sprachunterricht auf Hilfsmittel zurückzugreifen. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt und der Unterricht kann mit Hilfe von singen, malen oder kleinen Theaterstücken gestaltet werden. Die Lehrernden setzen darauf, dass die Freiwilligen gerne ihre eigenen Vorschläge einbringen und die Form sowie den Inhalt der Lehre mitgestallten. Durch die Freiwilligen will die Schule den Kindern die Möglichkeit geben, von der Welt zu erfahren und damit den Traum zu wecken, mehr aus sich zu machen. Auch die Möglichkeit eine Klasse zu übernehmen besteht, oberste Regel ist, dass die Kinder immer unter Aufsicht sind und sich in Verantwortung der Schule befinden. Auch die Gestalltung von Nachmittagsaktivitäten und Hausaufgabenbetreuung fällt in den Zuständigkeitsbereich.

 

Was können die Freiwilligen lernen:

fehlt

Sonstiges:

Über Sicherheit müssen sich die Freiwilligen keine Sorgen machen, denn der nunmehr beendete Konflikt ist in einem anderen Teil von Kolumbien lokalisiert und betrifft die Schule nur in soweit, dass einige der Vertriebenen dort ankommen.