Blog

Einsatzstelle: Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn

Ort: Marienborn
Format: FSJ Kultur
Kontakt: www.stgs.sachsen-anhalt.de/gedenkstaette-deutsche-teilung-marienborn/
Bereiche: Archivwesen, Bibliothekswesen, Film/ Fotografie, Internet/ Web 2.0, Museen/ Gedenkstätten, Stiftungen
Tätigkeiten: Bildungsarbeit Vermittlung mit Jugendlichen, Menschen mit Behinderungenm Senioren und Erwachsenen, handwerkliche Gestaltung, Büro- und Verwaltungstätigkeiten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungs- und Projektorganisation, Technik für Veranstaltungen
Barrierefreiheit: Die Einrichtung teilweise barrierefrei zugänglich, und zwar der Büro- und Seminarbereich. Einzelne Teile des Gedenkstättengeländes, wie der Kommandantenturm oder die Passkontrolle sind nur eingeschränkt zugänglich.
Wohnraum: Die Einsatzstelle kann Wohnraum nicht zur Verfügung stellen, aber bei der Suche unterstützen.

 

 

Profil der Einrichtung

Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn befindet sich auf dem Gelände der ehemals größten DDR-Grenzübergangsstelle an der früheren innerdeutschen Grenze. Sie erinnert an die über 40-jährige Teilung Deutschlands und Europas sowie das Grenzregime der DDR 1945 bis 1990. Sie gedenkt der Opfer der Teilung und des Grenzregimes und sieht sich als Ort der gemeinsamen deutschen Geschichtsaufarbeitung und des Austauschs von Erfahrungen von Deutschen und Europäer*innen.
Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn gehört zur Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt und liegt direkt an der Autobahn Hannover-Berlin.

Welche Tätigkeiten können Sie Freiwilligen in welchen Arbeitsbereichen anbieten?

Unterstützung bei der Betreuung von Besucherinnen und Besuchern

// Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von gedenkstättenpädagogischen Angebote für Schülerinnen und Schüler
// Mitarbeit an aktuellen und wechselnden Ausstellungen
// Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung von Veranstaltungen (z.B. Vorträge, Lesungen, Diskussionen, Filmvorführungen)
// Unterstützung bei der Pflege und dem Erhalt des Gedenkstättengeländes

Welche Erfahrungen kann der*die Freiwillige machen, welche Kenntnisse gewinnen?

Freiwillige in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn erhalten die Chance, alle Bereiche der politischen Bildungsarbeit und des täglichen Gedenkstättenbetriebes kennenzulernen.

Erfahrungen und Kenntnisse können vor Allem auf folgenden Kompetenzfeldern erworben werden:
// Geschichtskompetenz
// Kommunikationskompetenz
// Medienkompetenz
// Vermittlungskompetenz
// soziale Interaktion
// Verwaltung, Buchhaltung

Wollen Sie der*dem Bewerber*in noch etwas mitteilen?

Die Aufgaben in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marieborn sind abwechslungsreich und vielseitig. Jede*r FSJler*in erhält die Möglichkeit sich selbst einzubringen und wird möglichst im Rahmen seiner*ihrer individuellen Interessen und Fähigkeiten eingesetzt. FSJler*innen werden in allen Arbeitsbereichen und -vorgängen einbezogen. Die Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn bietet eine angenehme Arbeitsatmosphäre.