Blog

Ghana Planetarium

By ,   No tags

Partnerorganisation: Ghana Planetarium

Ort: Osu Ave Ext, Cantonments, Accra, Ghana

Webseite: www.ghanascienceproject.net

Bereich/Tätigkeiten: Bildungsarbeit mit Jugendlichen

Sprache/n: Englisch, Ga

Wohnen/Unterkunft: eigenes Zimmer im Stadtteil Osu, Gemeinschafts-Bad&Küche

 

Das sagen unsere Freiwilligen:

„Im Ghana Planetarium wirst Du mit sechs Kolleg*innen Besucher*innen betreuen. Dabei liegt Dein Fokus auf Fotodokumentation und Crowdfunding. Außerdem ist Deine Kreativität zur Planung und Umsetzung von Projekten gefragt. Du solltest Interesse an Astronomie und wenn möglich ein paar Vorkenntnisse haben. Leben wirst Du in einem sehr internationalen Stadtteil mit vielen Ess- und Einkaufs- sowie Freizeitmöglichkeiten. In Deinem Haus leben andere Freiwillige aus der Welt, mit denen Du Dir eine Küche teilst.“

Olivia, Freiwillige 2017/18

Die Einrichtung stellt sich vor:

Das Planetarium wurde 2008 gegründet. An Wochentagen bietet es ein Programm für Schüler*innen an. Des Weiteren bietet es Aufführungen, in denen Wissenschaft spielerisch vermittelt wird. Kinder werden in Form von Fragen und Antworten an den Shows beteiligt. Ziel ist es, Wissenschaft und Mathematik durch praktische Aktivitäten lebendig zu machen. Am Wochenende organisiert die Einrichtung öffentliche Veranstaltungen für Familien und astronomische Gruppen Treffen. Es gibt kreative und künstlerische Aktivitäten zum Thema Astronomie, Planetarium-Shows und Beobachtungen durch das Teleskop. Sonderveranstaltungen finden bspw. am Pi Tag, Asteroiden-Tag oder bei Finsternissen statt. Es gibt verschiedene Workshop-Angebote für Lehrende und Studierende. Teilweise besucht das Team des Planetariums auch Schulen und Universitäten mit Anschauungsmaterial.

Welche Aufgaben haben die Freiwilligen:

Praktische Durchführung zu wissenschaftlichen Themen, z.B. Demonstration von Schwerkraft. Weiterbildung von Schulkindern, Schulbesuche, Vorbereitung von Workshops für Lehrende, Entwicklung und Unterstützung von kleineren Projekten, wissenschaftliche Vorstellungen, aktiv Tage, Marketing und Administration

Was können die Freiwilligen lernen:

Vieles zu Chemie, Physik, Astronomie und Wissenschaft. Lehrfähigkeiten und Fähigkeiten im Erklären. Verbessern der interkulturellen Kompetenzen und Kommunikation. Organisation von Veranstaltungen und kleinen Projekten. Einblick in eine lokale Institution, die einzigartig in Westafrika ist.

Sonstiges:

Einzigartiges Projekt in Ghana, das ziemlich neu für das Land ist, Freiwillige sollten sich für Physik und Astronomie interessieren