Blog

In dem Format »Mein Tag in 140 Zeichen – oder mehr« teilen die Teilnehmer*innen aus dem Workshop Stadt(er)leben ihre Eindrücke von Kassel und der documenta 14 in Anlehnung an Twitter-Tweets. Kurz, bündig und mit Hashtags.

Inmitten von grau und grau findet sich doch immer wieder ein Stückchen Paradies in Kassel #documenta14 #orangerie #karlsaue #beingsafeisscary #ecosex

Auch an dunklen Orten ist die Kunst zu Hause #documenta14 #friedericianum #gewoelbe

Wenn alle anderen gehen, bleiben wir erst recht! #singingintherain #jugendherbergerockt #lkjgoesdocumenta

Es geht nur bergauf – auch meine Motivation #1schraegesKassel

#versteckteSchoenheit

Kassel + documenta; Kassel + grün; Kassel + Kassler; aber auch gleich Kassel + Kultur?
Die documenta bringt viel aber wird ihr Potential auch genutzt?
Die Stadt wirkt leer.
Es ist Feiertag.
Wo man hinschaut – unsere Leute, internationale Gäste.
Aber hey Kassel – wo bist du?
#lkjgoesdocumenta

Was ist Kunst für dich? Erfahre deinen eigenen Kunstbegriff auf der #documenta14 #kunsterleben

Gestern Abend in Kassel angereist. #documentawirkommen

Auf den ersten Blick grau, auf den zweiten Blick bunt. #lkjgoesdocumenta

In anderen Welten schweben #documenta14

Auch in der Nacht ist die Karlsaue grün.

Wenn ich wüsste, was Kunst ist, würde ich es für mich behalten. #verboteneBuecher #GuantanamoTagebuch #Karlsaue #schoensterPark #documentaHalle #bodypainting #Kunstliegtimaugedesbetrachters #walkingonsunshine

Über Meeresblick in Ausstellungshallen, zu rosa Schlössern bis hin zu glatzköpfigen Drohnenbesitzern. Kassel hat alles #stalkerdrohne

Ohne Rücksicht keine Weitsicht #godisalemon

Erkenntnis des Tages: Ich bin aquasensual #ecosextour #documenta14

Listening Space & Orangerie-Wiese = Entspannung

Kunst kann polarisieren #godisalemon

Türkischer Machthaber redet über Soldaten. Dass sie Menschen sind. Dass sie unsterblich sind. Zerbrochene Flaggen #maipulation

Kunst verbindet #sharethelove

 

Die Teilgruppe »Stadt(er)leben« setzte sich mit der Kassel auseinander. Durch verschiedene Methoden konnten die Teilnehmer*innen ihre Eindrücke der Stadt aufbereiten und dabei den Spuren der documenta im Stadtbild folgen. Themen des Workshops waren Orientierung und Leben in der Stadt, Wahrnehmung von urbanen Räumen mit allen Sinnen und Auseinandersetzung mit Kunstwerken im Stadtbild von Kassel.