Blog

Mit diesem Bericht lassen uns Hannah und Luna an ihren Eindrücken vom Einführungsseminar im FSJ Ganztagsschule und FSJ Kultur an Schule teilhaben. Das Seminar fand vom 09. bis 13. Oktober 2017 in der Villa Jühling in Halle statt.

„Einführugsseminar?
Schon wieder so viele fremde Menschen?
Was wird mich erwarten?
Was werde ich neues lernen?“
In der Woche vom 09. bis zum 13. 10. sollten alle diese Fragen geklärt werden.

Das Ankommen am Montag war zunächst merkwürdig. Wir sahen uns vielen bekannten und doch fremden Menschen gegenüber. So begann unser Seminar damit, dass wir uns (wieder) kennenlernten. Danach folgte die Einheit „Orga, Orga, Orga, Yeah!“ in der wir unter anderem unsere genialen Kochgruppen festlegten. Überraschenderweise wurde das Experiment „vegetarisch – vegane Selbstversorgung“ in dieser Woche tatsächlich zu einem großen Erfolg. Trotz anfänglicher „Fleischentzugsängste“ war dieser kulinarische Teil des Seminars eine bereichernde Erfahrung für uns alle!

Eindrücke vom Einführungsseminar SG Grün

Eindrücke vom Einführungsseminar SG Grün

Am Dienstag starteten wir dann direkt mit dem Themenblock „Kommunikation ist Alles“ – ein Thema, dass für die Arbeit mit Schüler*innen sehr wichtig ist. Im zweiten Teil des Tages beschäftigten wir uns mit unseren Zielen und Motivationen im FSJ sowie der Organisation unseres eigenverantwortliches Projekts. Besonders inspirierend und hilfreich waren an dieser Stelle – und auch während der folgenden Tage – die Supportgruppen. In den einzelnen Gruppen starteten wir mit einem Austausch über unsere Arbeit in den Einsatzstellen, was unsere Motivation für das FSJ war und was wir im Laufe der nächsten Monate noch lernen wollen.
Nach so einem anstrengenden Tag hatten wir es uns verdient, beim Spielemaraton abzuschalten und gemeinsam Spaß zu haben. Bereits nach 24 Stunden waren somit unsere anfänglichen Bedenken wie weggeblasen.

Eindrücke vom Einführungsseminar SG Grün

Eindrücke vom Einführungsseminar SG Grün

Spannend ging es für uns am nächsten Tag weiter. Wir bekamen Besuch von Soma und starteten in den Tag, der sich rund um die Themen Identität, Anti_Diskriminierung und Empowerment drehte. In verschiedenen spielerischen Methoden haben wir unsere eigene Identität und Werte durchdenken und hinterfragen können, was zum Teil zu wirklich interessanten Erkenntnissen führte. Zum Punkt Antidiskriminierung gab es eine Menge Gesprächsbedarf und mindestens genau so viel Input über verschiedene Formen von Diskriminierung sowie über den Gebrauch von Sprache in diesem Zusammenhang.
Auch an diesem Abend waren daher unsere Köpfe voll mit neuem Wissen. Insgesamt war die Abendgestaltung ein besonderes Highlight der  Woche: Neben unheimlich vielen Spielerunden gab es auch die Möglichkeit, seinen FSJ-Ordner bei den „Bastel-People“ zu verschönern, was als Abschluss des Tages sehr entspannend war.

Eindrücke vom Einführungsseminar SG Grün

Eindrücke vom Einführungsseminar SG Grün

Donnerstag ging es dann mit den Themen Schule und Inklusion los – ein schwieriges Thema mit viel Redebedarf. Später bekamen wir Besuch von Kirsten und Patrick, welche uns eine Menge neues über unser FSJ erzählten und interessante Infos mit uns teilten. Doch das war noch nicht alles an diesem Tag, denn mit der Einheit „Partizipation“ folgte ein weiteres, sehr wichtiges Thema. Dort erfuhren wir einiges über unsere Mitbestimmungsmöglichkeiten und darüber, wie wir uns aktiv in unserem FSJ sowie der Seminargestaltung mit einbringen können. Eine super Gelegenheit dafür war unter anderem das „offene Team“, welches wir jeden Abend besuchen konnten.

Um einen coolen Abschluss für unser Einführungsseminar zu schaffen, veranstalteten wir – wer hätte das gedacht – einen Spieleabend mit aktiven und herausfordernden Inhalten. Schon an diesem Tag merkten wir deutlich, wie sehr wir als Team und auch als Menschen zusammen gewachsen waren und wie schwer uns der Abschied am Freitag fallen sollte.

Eindrücke vom Einführungsseminar SG Grün

Eindrücke vom Einführungsseminar SG Grün

Dieser letzte Tag begann mit einer gemeinsam Aufräumaktion, um die Villa im selben tollen Zustand zu verlassen, wie wir sie am ersten Tag – noch etwas schüchtern – betreten hatten.
Da alle anpackten, war das jedoch schnell erledigt und wir konnten in der Auswertung der Woche noch einmal alles reflektieren.

Besonders emotional war – wie inzwischen bereits geahnt – der letztendliche Abschied, bei dem tatsächlich ein paar Tränen flossen. Doch anders würde man es von einer Gruppe fremder junger Menschen, die in dieser aufregenden Woche zu einer Familie geworden sind, wohl kaum erwarten! So freuen wir uns, dass dieser „Abschied“ lediglich ein Abschied auf Zeit war und schauen nun neugierig dem Zwischenseminar entgegen!

Gruppenbild SG Grün Einführungssemiar

Gruppenbild SG Grün Einführungssemiar