Blog

Roseninsel // Kassel-Wilhelmshöhe

»Grün, natürlich, frisch. Das sind nur einige wenige der Eindrücke, die wir an unserem Lieblingsort in Kassel wahrgenommen haben. Es handelt sich um die Roseninsel, welche sich in Kassel-Wilhelmshöhe befindet, nahe des Schlosses und inmitten des Sees »Lac«. Der See liegt zuerst etwas versteckt, doch nach dem Überqueren kleiner Brücken und Entlangschlendern an Wasserfällen und idyllischen Teichen, gelangt man schließlich an diesen fast schon märchenhaften Ort und findet sich plötzlich zwischen bunten Rosen jeglicher Art wieder. Der Rosenduft, das grüne Gras und das Plätschern des Wassers laden einen jeden zum Spazieren gehen ein, lassen schnell den Trubel der documenta 14 vergessen und die große Stadt sehr weit weg erscheinen. Von schicken Seerosen bis hin zur wilden Strauchrose war fast alles dabei und die grünen Bänke, welche überall auf der Insel verteilt waren, lieferten teils auch einen sehr schönen Blick auf den See und verleiteten dadurch regelrecht zu entspannenden Pausen.«

 

Die Reihe »Unsere Lieblingsorte« ist entstanden im Rahmen des Workshops Stadt(er)leben der documenta-Fahrt vom 14.-18.06.2017 nach Kassel der .lkj) Sachsen-Anhalt e.V. Freiwilligendienste.

 

Die Gruppe »Stadt(er)leben« setzte sich mit der Kassel auseinander. Durch verschiedene Methoden konnten die Teilnehmer*innen ihre Eindrücke der Stadt aufbereiten und dabei den Spuren der documenta im Stadtbild folgen. Themen des Workshops waren Orientierung und Leben in der Stadt, Wahrnehmung von urbanen Räumen mit allen Sinnen und Auseinandersetzung mit Kunstwerken im Stadtbild von Kassel.