Blog

Einsatzstelle: Vereinigte Domstifter zu Merseburg und Naumburg und des Kollegiatsstift Zeitz

Ort: Merseburg, Naumburg, Zeitz
Format: FSJ Kultur // BFD Kultur und Bildung
Kontakt: www.naumburger-dom.de/besucherservice.html
Bereiche: bildende Kunst, Museen/ Gedenkstätten, Spiel/ Spielpädagogik, Stiftungen
Tätigkeiten: Bildungsarbeit Vermittlung mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Menschen mit Behinderungen und Senioren, künstlerische/ kreative Gestaltung, Büro- und Verwaltungstätigkeiten, Kulturmanagement, Veranstaltungs- und Projektsorganisation, wissenschaftliche Arbeit/ historische Arbeit/ Forschungsarbeit
Barrierefreiheit: Die Einrichtung ist teilweise barrierefrei zugänglich, und zwar in den meisten Bereichen des Doms, jedoch nicht das Verwaltungsgebäude und das Gebäude der Museumspädagogik auch nur teilweise.
Wohnung: Die Einrichtung kann Wohnraum nicht zur Verfügung stellen, aber bei der Suche unterstützen.
Sonstiges: Es ist für alle möglich, sich leicht in unserer Einrichtung zu orientieren (z.B. durch visuelle, taktile oder auditive Orientierungssysteme).

Profil der Einrichtung

Der Naumburger Dom zählt zu den bedeutendsten Kathedralbauten des Hochmittelalters und ist gleichzeitig eine lebendige Kirche. Weltberühmt ist er u.a. durch den Westchor mit seinen zwölf lebensgroßen Stifterfiguren. Um Kindern und Jugendlichen die Besonderheiten der einzigartigen Kulturgüter zu verdeutlichen und sie nachhaltig erhalten und zugänglich machen zu können, wurde die „KinderDomBauhütte“ als außerschulischer Lernort errichtet. In erlebnisreichen Projekten werden hier Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene in die faszinierende Arbeitswelt einer mittelalterlichen Bauhütte eingeführt. In der Rolle eines Steinmetzen, Glasers oder Baumeisters werden sie mit der damaligen Kultur und Lebensweise vertraut gemacht. Ferienaktionen, Kreativnachmittage für Erwachsene, Kindergeburtstage und Projekte für Schulklassen schaffen bleibende Erlebnisse.

Welche Tätigkeiten können Sie Freiwilligen in welchen Arbeitsbereichen anbieten?

Die Freiwilligen werden in folgenden Bereichen tätig sein:
1. KinderDomBauhütte (Hauptarbeitsbereich):
Hier haben die Freiwilligen die Möglichkeit sich im Umgang und der Anleitung von Kindern und Jugendlichen auszuprobieren und nach umfangreicher Einarbeitung sogar eigenständig Projekte durchzuführen. Sie werden in alle für die Museumspädagogik relevanten Aufgaben einbezogen, können eigene Ideen und Fähigkeiten einbringen (EVP) und werden schnell ein wichtiger Teil unseres kleinen Teams.

2. Besucher*innenservice:
Die Freiwilligen unterstützen ihre Kolleg*innenen bei der Gästebetreuung im Besucher*innenempfangsbereich des Naumburger Doms, begrüßen die Gäste, weisen ihnen den Weg und erklären die Handhabung der Audioguide-Geräte. Nach einer ausführlichen Schulung werden die Freiwilligen in der Lage sein, Gäste zu führen und ihnen die Besonderheiten unseres Bauwerkes nahe zu bringen.

Welche Erfahrungen kann der*die Freiwillige machen, welche Kenntnisse gewinnen?

Wir geben unseren Freiwilligen einen fundierten Einblick in die Arbeitsweise einer kulturellen Einrichtung und stehen ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sie erleben museumspädagogische Arbeit vor Ort und erweitern ihre historischen, didaktischen sowie sozialen Kompetenzen (Kommunikations- und Teamfähigkeit, Toleranz, Empathie, Kooperationsbereitschaft). Wir geben unseren Freiwilligen die Möglichkeit, selbstständig Aufgaben zu bewältigen und leiten sie an, wie sie die übernommenen Aufgaben effektiv und eigenverantwortlich umsetzen können.
Bei der Wahl eines eigenen Projektes geben wir den Freiwilligen die Möglichkeit eigene kreative Ideen und Interessen, die sich gut in die Ferienprojekte der KinderDomBauhütte integrieren lassen, umzusetzen.

Wollen Sie der*dem Bewerber*in noch etwas mitteilen?

Wir sind ein sehr offenes und freundliches Team und dir wird es nicht schwerfallen DEINEN Platz zu finden. Wir wünschen uns von dir Spontanität, Flexibilität, Neugierde, Kreativität und die Bereitschaft, dich mit eigenen Ideen und Energien einzubringen. Du solltest Spaß im Umgang mit Menschen unterschiedlicher Zielgruppen haben und Interesse an kultureller, historischer Jugend- und Erwachsenenbildung mitbringen.