Blog

Einsatzstelle: Winckelmanngesellschaft mit Winckelmann-Museum

Ort: Stendal
Format: FSJ Kultur
Kontakt: http://www.winckelmann-gesellschaft.com/
Bereiche: Bibliothekswesen, Hochschulen, Museen/Gedenkstätten, Spiel/Spielpädagogik
Tätigkeiten: Bildungsarbeit Vermittlung mit Kindern, Jugendlichen, Menschen mit Behinderung, Erwachsenen und Senioren, Handwerkliche Gestaltung, Künstlerische/kreative Gestaltung, Büro- und Verwaltungstätigkeiten, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kulturmanagement, Veranstaltungs- und Projektorganisation, Wissenschaftliche Arbeit/historische Arbeit/Forschungsarbeit
Barrierefreiheit: Die Einrichtung ist barrierefrei zugänglich
Wohnraum: Die Einsatzstelle kann Wohnraum nicht zur Verfügung stellen, aber bei der Suche unterstützen.
Sonstiges: In der Einrichtung wird Deutsch gesprochen.

Profil der Einrichtung

Das Winckelmann-Museum widmet sich dem Leben und Wirken von Johann Joachim Winckelmann (1717-1768), dem Begründer der Klassischen Archäologie und neueren Kunstwissenschaft. Im Schnitt hat das Museum zwischen 10.000 bis 12.000 Besucher im Jahr, zwei Drittel davon sind Kinder, Jugendliche und Familien. 2017/18 erfolgt der Umbau des Museums. Dazu gehören die Modernisierung der Dauerausstellung, eine neue Bibliothek und neue Magazinräume, die Neugestaltung des Außengeländes und ein neues Familienmuseum mit einer großen interaktiven Erlebniswelt. Dadurch entsteht ein in Sachsen-Anhalt einzigartiger Museumskomplex. Die Wiedereröffnung erfolgt im Herbst 2018.

Welche Tätigkeiten können Sie Freiwilligen in welchen Arbeitsbereichen anbieten?

Haupttätigkeitsfeld wird das Familienmuseum sein, in dem der*die Freiwillige bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen, Führungen und Workshops mithelfen bzw. diese eigenständig durchführen kann. Aber auch in anderen Arbeitsbereichen des Museums kann der*die Freiwillige tätig werden. Dazu gehören z.B. die Vorbereitung und der Aufbau von Sonderausstellungen, die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die Gestaltung von Flyern, Plakaten und anderen Werbematerialien und die Arbeit in der Bibliothek des Museums.

Welche Erfahrungen kann der*die Freiwillige machen, welche Kenntnisse gewinnen?

Bei der Vorbereitung und Durchführung von Führungen, Workshops u.a. Veranstaltungen lernt der*die Freiwillige das selbstständige Recherchieren in Bibliotheken und im Internet und eignet sich grundlegende Kenntnisse in der Planung von Projekten an. Durch die Arbeit mit verschiedenen EDV-Programmen kann der*die Freiwillige seine*ihre Computerkenntnisse in der Text- und Bildbearbeitung vertiefen.

Im Umgang mit den Kollegen und vor allem den Besuchern des Museums lernen sie außerdem ihre Kommunikations- und Teamfähigkeit und ihre soziale Kompetenz zu entwickeln und zu erweitern.

Wollen Sie der*dem Bewerber*in noch etwas mitteilen?

Lieber*liebe Freiwillige, wenn du geschichts- und kunstinteressiert bist, Museen magst und gerne mit Menschen und vor allem Kindern und Jugendlichen zusammenarbeitest (bzw. dies „trainieren“ möchtest), dann bewirb dich um ein FSJ im Winckelmann-Museum Stendal.