Der Seminarbericht der Seminargruppe 1

FSJ Kultur SG1 Zwischenseminar Niederndodeleben 2015

SG1 Zwischenseminar Niederndodeleben 2015

Lang war’s her, dass wir uns alle zusammen gesehen hatten. 5 Monate, 20 Wochen, 140 Tage, die einem_einer aber irgendwie sehr viel länger vorkamen. Oder?
Kalt war’s, sehr kalt und Schnee lag. Sonnig war’s auch und die Sonne schien aus unseren Herzen und Gesichtern, als wir uns wiedersahen. Leider konnten nicht alle mit dabei sein, denn im Winter ist man auch mal krank.
Zwei Häuser und viel Raum, um zu gestalten, zusammenzutreffen und sich auszutauschen.
Dazu passt der sogenannte »Open Space«, der offene Raum, der einem die Möglichkeit gab, sich flexibel an unterschiedlichen Orten über verschiedene Themen auszutauschen und weiterzuspinnen. Man muss dabei gewesen sein, sonst versteht man nicht die Verbindung zwischen Pegida und der Frage, ob man Licht einfrieren kann. Oder so.
Große und kleine Workshops, die tolle Ergebnisse hervorbrachten. Einhörner inklusive. Always try to be a unicorn!
Mit Graffiti, Musik und Film ging‘s weiter. Fast zwei Tage verkrochen wir uns in unsere Workshops um zum Thema »Kultur macht« Kreatives wachsen zu lassen.
Zum Essen kann man nicht viel sagen, außer dass es grandios war, wie immer! Frische Brötchen und Eierkuchen und Kekse und es war einfach nur lecker!
Gefühlte 10kg schwerer und mit einem »gestärktem Rücken« zogen wir nach dem Abschied am Freitag Richtung Bahnhof, um nach Hause zu fahren. Im Gepäck: einen Oscar, schmutzige Socken und die Erinnerungen der vergangenen Tage.
Ich kann nur sagen, wie toll die Woche mit euch war und wie sehr ihr alle mich jedes Mal wieder inspiriert, was anzupacken, kreativ zu sein, um unsere (künstlerischen) Grenzen neu auszuloten. Vielen Dank dafür an jede_n einzelne_n von euch!

Hier sind die Werke, die im Filmworkshop enstanden sind, zu sehen: